Das Engagement für die Allgemeinheit ist ein unverzichtbares Element einer freien Gesellschaft
   Das veränderte Freizeitverhalten der Menschen bekommen letztendlich auch die Kommunen zu spüren. So ist das klassische Engagement für die Gemeinschaft rückläufig, die bewußte Nicht-Beteiligung sehen viele als ihr soziales Gebilde an und beschränken sich auf spektakuläre Auftritte bei Anti-was weiß ich-Aktionen. Man nennt sich Aktivist, ist aber in Wirklichkeit Passivist.
   Davon sind wir in unserem Selbstverständnis weit entfernt. Uns eint die Verbundenheit mit unserer Stadt und unserer Region, wir sind Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens und bringen uns mit Aktivitäten ein. Wir sind da, wir engagieren uns.
   Ein Schwerpunkt ist natürlich die Aufrechterhaltung der militärischen Fertigkeiten und die Förderung der Fähigkeiten für den Einsatz im Katastrophenfall. Das geschieht im Rahmen von Inübunghaltungen bzw. Lehrgängen oder Seminaren. Nach außen sichtbar sind Teilnahmen an Wettkämpfen, national oder international.
   Sie sehen hier einen Teil unseres Engagements, unserer Aktivitäten, nach und nach werden weitere Segmente dazukommen.
Inhaltsverzeichnis Segmente
  Naturschutz: Teichreinigungen
  Brauchtum: Fastnacht
    Kerb (Kirchweih)
  Lokales: Volkstrauertag
    Bogenturniere
  Geschichtsspuren: Festung Mainz
    Verdun
    EloKa Sektor F
    Ysselsteyn
    Overloon
  Militärisches: Biwak und so weiter
    Schießen
    Vielseitigkeitswettkämpfe